Ärzte Zeitung, 12.12.2014

Übernahme

Asklepios kauft Hamburger Kempinski-Hotel

HAMBURG. Der private Krankenhausbetreiber Asklepios übernimmt zusammen mit Dr. Broermann Hotels & Residences das Hotel Atlantic Kempinski. Der Standort Hamburg und die besondere Tradition des Atlantic mache die Akquisition für beide attraktiv.

Asklepios betreibt nach eigenen Angaben bereits im bayerischen Nobel-Kurort Bad Griesbach ein 5-Sterne-Superior Haus. Eine Schwestergesellschaft des Klinik-Konzerns, die sich im Besitz des Asklepios-Alleingesellschafters Dr. Bernard große Broermann befinde, führe zudem mehrere Nobelhotels.

Diese sollten mit dem Atlantic in einer eigenständigen Hotelgruppe aufgehen. Besonders in Hamburg ergäben sich Synergien für Hotelgruppe und Asklepios. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Viele falsche Vorstellungen, was Krebs verursacht

Stress, Handystrahlen und Trinken aus Plastikflaschen lösen Krebs aus, denken viele fälschlicherweise. Die wahren Risikofaktoren kennt nur jeder Zweite, so eine Studie. mehr »

Höherer Zuschlag für Terminvermittlung

Das Bundeskabinett will sich heute mit dem Terminservice- und Versorgungsgesetz beschäftigen. Am Entwurf wurde vorab noch gebastelt – er enthält wichtige Änderungen. mehr »

Die übersehene Speiseröhren-Entzündung

Lange glaubte man, die eosinophile Ösophagitis komme nur selten vor. Inzwischen zeigt sich: Es gibt immer mehr Patienten mit dieser chronischen Entzündung der Speiseröhre. mehr »