Ärzte Zeitung, 12.12.2014

Übernahme

Asklepios kauft Hamburger Kempinski-Hotel

HAMBURG. Der private Krankenhausbetreiber Asklepios übernimmt zusammen mit Dr. Broermann Hotels & Residences das Hotel Atlantic Kempinski. Der Standort Hamburg und die besondere Tradition des Atlantic mache die Akquisition für beide attraktiv.

Asklepios betreibt nach eigenen Angaben bereits im bayerischen Nobel-Kurort Bad Griesbach ein 5-Sterne-Superior Haus. Eine Schwestergesellschaft des Klinik-Konzerns, die sich im Besitz des Asklepios-Alleingesellschafters Dr. Bernard große Broermann befinde, führe zudem mehrere Nobelhotels.

Diese sollten mit dem Atlantic in einer eigenständigen Hotelgruppe aufgehen. Besonders in Hamburg ergäben sich Synergien für Hotelgruppe und Asklepios. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Personaluntergrenzen – eine Milchmädchenrechnung?

Wie lässt sich der Pflegenotstand mindern und wie hilfreich sind dazu Pflegeuntergrenzen? Im Vorfeld des Springer Kongress Pflege, der morgen eröffnet wird, diskutierten Experten bereits heute kontrovers zu diesem Thema. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »