Ärzte Zeitung online, 29.12.2014
 

Kliniken

Patientenbeauftragter will Hygienemängel aufdecken

BERLIN. Der Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann (CDU), will Hygienemängeln an Krankenhäusern nachgehen - zum Beispiel durch mehr unangemeldete Kontrollen.

Laumann reagierte damit auf Medienberichte von "Zeit", "Zeit Online", der Funke-Mediengruppe und des Recherchebüros "Correctiv".

Demnach sterben in deutschen Krankenhäusern mehr Menschen an Infektionen durch resistente Erreger als bisher bekannt.

Laumann will nun die Leitungen der Berliner Charité und von Kliniken in Nordrhein-Westfalen zur Rede stellen, wie er der "Westfalenpost" sagte. Laut den Berichten waren diese Häuser aufgefallen.

"Ich will wissen, warum das passiert ist", sagte Laumann. Dass einige Krankenhäuser offensichtlich das Infektionsschutzgesetz nicht umsetzen, könne nicht toleriert werden.

"Wenn Krankenhäuser die Reinigung outgesourct haben, haben sie damit nicht die Verantwortung abgegeben."

Der Patientenbeauftragte plädiert für mehr unangemeldete Hygienekontrollen in Kliniken. Gefordert seien die Aufsichtsbehörden der Länder und Kommunen. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Frauen schuld an "Männergrippe"?

Jammernde Männer mit Erkältung sind keine Weicheier, sie leiden tatsächlich stärker. Das liegt wohl am Testosteron. Und an Frauen, die testosterontriefende Männer bevorzugen. mehr »

Stammzellgesetz – Bremse für Forscher?

2002 gab es um die Forschung an menschlichen embryonalen Stammzellen eine hochemotionale Debatte. Heute ist der Pionier von ehedem mit dem Stand seiner Arbeit zufrieden. Doch nicht nur er fürchtet durch das Stammzellgesetz Nachteile für Forscher in Deutschland. mehr »

Ebola-Überlebende auch 40 Jahre später noch immun

Eine Forscherin machte sich auf die Suche nach den Überlebenden des ersten Ebola-Ausbruchs – und verspricht sich davon wichtige Erkenntnisse. mehr »