Ärzte Zeitung, 21.01.2015

Kinderklinik

Züblin baut für Hamburger Uniklinikum

HAMBURG. Das Hamburger Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) hat der Züblin AG den Zuschlag als Generalunternehmer für den Bau der Kinderklinik erteilt. Das 70 Millionen Euro teure Gebäude soll 2017 bezugsfertig sein.

Von den Gesamtkosten trägt die Hansestadt 20 Millionen Euro, weitere 20 Millionen Euro will man über Spenden einwerben.

Die neue Klinik soll auf über einem Hektar Nutzfläche 138 vollstationäre und 14 teilstationäre Behandlungsplätze, drei OP-Säle und die einzige onkologische Tagesklinik der Metropolregion vorhalten.

Alle Disziplinen der Kindermedizin sollen dann unter einem Dach zu finden sein. Züblin hat für das UKE bereits eine Facharztklinik und ein Gesundheitszentrum errichtet. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

"Die Haltung der Kassen ist irrational"

Die Vertragsärzte kauen schwer am schwachen Ergebnis der Honorarverhandlungen für 2018. Es sei fraglich, ob der aktuelle Mechanismus auf Dauer ein geeignetes Preisfindungsinstrument sei, so KBV-Chef Dr. Andreas Gassen. mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »