Ärzte Zeitung, 27.05.2015

Umsatzplus

Klinikum Offenbach auf dem Weg der Genesung

OFFENBACH. Die Sanierung des Sana-Klinikums Offenbach kommt schneller voran als geplant. Wie das Klinikum am Dienstag mitteilte, sind 2014 acht Prozent Umsatzplus (auf 162 Millionen Euro) erzielt worden.

Das Defizit für das Geschäftsjahr betrage 5,5 Millionen Euro. Zum Vergleich: Für 2013 war noch ein Minus von -24 Millionen Euro genannt worden.

Die Zahlen lägen damit "deutlich über der beim Kauf gesteckten Sanierungsplanung", heißt es.

Der Maximalversorger war im Frühjahr 2013 von Sana, dem Klinikunternehmen der PKV, für einen Euro sowie Investitionszusagen über 110 Millionen Euro bis 2028 erworben worden. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »