Ärzte Zeitung, 28.05.2015

Zytostatika

Regio Kliniken modernisieren Labor

ELMSHORN. Die Regio Kliniken haben in ihrer Zentralapotheke am Klinikum Elmshorn ein neues Reinraumlabor zur Herstellung von Zytostatika in Betrieb genommen.

Für mehr als 300.000 Euro sind die bisherigen Räume nach Klinikangaben modernisiert und damit die Arzneimittelsicherheit für die Onkologie-Patienten weiter verbessert worden.

Mit dem Geld seien neben einer zusätzlichen Schleuse reinraumgerechte Oberflächen eingebaut worden.

Zusätzlich sei die Lüftungsanlage entsprechend aufgerüstet worden, um die Druckunterschiede erzeugen und regulieren zu können. Herzstück des Labors sei aber eine neue Sicherheitswerkbank, unter der die Medikamente hergestellt würden. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »