Ärzte Zeitung, 01.06.2015

Paracelsus-Kliniken

Gewinn verdoppelt

OSNABRÜCK.Der private Krankenhausbetreiber Paracelsus-Kliniken hat im Geschäftsjahr 2014 seinen Gewinn gegenüber Vorjahr von 2,3 Millionen Euro auf 4,5 Millionen Euro fast verdoppelt.

Das ist nach Unternehmensangaben das höchste Konzernjahresergebnis seit vielen Jahren bei kontinuierlich rückgängiger Verschuldung und weiterhin hoher Investitionstätigkeit - in den vergangenen zehn Jahren seien es 380 Millionen Euro für die Infrastruktur ihrer Einrichtungen gewesen.

"Die gesetzlichen Rahmenbedingungen für Krankenhäuser werden immer herausfordernder. Unsere Antwort darauf heißt ‚organisches Wachstum‘", betont Peter Schnitzler, Geschäftsführer Finanzen und Controlling. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Warum ein Blinddarm auch nach der Op noch Ärger macht

Fälle wiederkehrender Appendizitis nach Appendektomie sind rar. Doch es sind offenbar sogar mehrere Rezidive möglich, wie ein Fall aus den USA zeigt. mehr »

Ein Plädoyer für mehr Medizinstudienplätze!

Medizinstudent Marcel Schwinger ist der Meinung, dass mehr Studienplätze in der Humanmedizin einen hohen Nutzen für die gesamte Gesellschaft haben – und rechnet vor, wie der Nutzen in Zahlen beziffert werden kann. mehr »

Neuer Malaria-Wirkstoff erfolgreich getestet

Eine neue Wirkstoffkombination hat in einer Studie Malaria-Patienten von ihrer Infektion geheilt. mehr »