Ärzte Zeitung, 20.08.2015

Henningsdorf

Oberhavel Klinik eilt dem Zeitplan voraus

HENNIGSDORF. Der Erweiterungsbau der Oberhavel Klinik Hennigsdorf geht zügig voran. Der viergeschossige Rohbau mit einer Fläche von 6270 Quadratmetern war nach vier Monaten Bauzeit früher als geplant fertig.

Darüber zeigte sich der Geschäftsführer der Oberhavel Kliniken Dr. Detlef Troppens erfreut. "Das ist ja nicht die Regel bei Großprojekten dieser Art", sagte Troppens.

Auch die Kosten lägen im Plan. "Wir erfüllen mit diesem Erweiterungsbau nicht nur die Vorgaben des aktuellen Landeskrankenhausplanes, sondern werden damit dem steigenden Bedarf gerecht", so Troppens weiter.

Das neue Gebäude soll mehr als 100 zusätzlichen Betten in der Psychiatrie, Inneren Medizin und Geriatrie Platz bieten. Im Untergeschoss sind ein Sportbereich für psychiatrische Patienten, Aufenthaltsräume für den Ärztlichen Bereitschaftsdienst und Büros vorgesehen. (ami)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11382)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »