Ärzte Zeitung, 20.08.2015

Henningsdorf

Oberhavel Klinik eilt dem Zeitplan voraus

HENNIGSDORF. Der Erweiterungsbau der Oberhavel Klinik Hennigsdorf geht zügig voran. Der viergeschossige Rohbau mit einer Fläche von 6270 Quadratmetern war nach vier Monaten Bauzeit früher als geplant fertig.

Darüber zeigte sich der Geschäftsführer der Oberhavel Kliniken Dr. Detlef Troppens erfreut. "Das ist ja nicht die Regel bei Großprojekten dieser Art", sagte Troppens.

Auch die Kosten lägen im Plan. "Wir erfüllen mit diesem Erweiterungsbau nicht nur die Vorgaben des aktuellen Landeskrankenhausplanes, sondern werden damit dem steigenden Bedarf gerecht", so Troppens weiter.

Das neue Gebäude soll mehr als 100 zusätzlichen Betten in der Psychiatrie, Inneren Medizin und Geriatrie Platz bieten. Im Untergeschoss sind ein Sportbereich für psychiatrische Patienten, Aufenthaltsräume für den Ärztlichen Bereitschaftsdienst und Büros vorgesehen. (ami)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (12370)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

„Das ist keine Propagandaschlacht der KBV“

Einiges im geplanten TSVG stößt Ärzten sauer auf. Im Interview erläutern die drei KBV-Vorstände, warum sie denken, dass sich Änderungen noch durchsetzen lassen. mehr »

Spahn will bessere Hilfsmittel-Versorgung

Bundesgesundheitsminister Spahn setzt sich für Qualitätsstandards bei Hilfsmitteln ein. Dafür will er am TSVG schrauben. mehr »

Marburger Bund fordert deutliche Arbeitsentlastung

Im Vorfeld der Tarifverhandlungen für die Ärzte an kommunalen Krankenhäusern hat der Marburger Bund seinen Forderungskatalog vorgestellt. mehr »