Ärzte Zeitung online, 22.09.2015
 

Stiftung

Knapp neun Millionen Euro für Leukämie-Forschung

MÜNCHEN. 23 Forschungsprojekte an deutschen Universitäten erhalten von der José Carreras Leukämie-Stiftung mehr als 8,5 Millionen Euro für die Bekämpfung der Leukämie und für die Aufklärung über den Blutkrebs. Unterstützt würden außerdem zwei Strukturprojekte, der José Carreras Career Award, drei nationale und ein internationales Stipendium, mehrere Promotionsstipendien sowie eine Reihe von sozialen und anderen Projekten.

"Die von uns geförderten neuen Projekte sind vielversprechend und innovativ. Wir hoffen, dass wir damit weitere Schritte machen, um unser großes Ziel zu erreichen: Leukämie muss heilbar werden", so José Carreras, Vorsitzender des Stiftungsvorstands. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »

Jamaika – Paritätische Finanzierung ist vom Tisch

Ein neues Sondierungspapier zeigt: Die potenziellen Jamaika-Partner suchen nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner in der Gesundheitspolitik. mehr »