Ärzte Zeitung, 19.11.2015

Schleswig-Holstein

Neue psychotherapeutische Tagesklinik in Lübeck

LÜBECK. Das Zentrum für Integrative Psychiatrie (ZIP) hat in Lübeck eine 1,76 Millionen Euro teure Tagesklinik für Psychosomatik und Psychotherapie eröffnet.

Das Haus bietet auf über 600 Quadratmetern Therapieplätze für 20 Personen, die an Essstörungen oder einer Borderline-Persönlichkeitsstörung leiden.

Professor Fritz Hohagen, medizinischer Geschäftsführer des ZIP, hält die Therapieintensität in der Tagesklinik für vergleichbar mit derjenigen stationärer Angebote.

Allerdings müssten die Patienten abends und an Wochenenden mehr Verantwortung im Umgang mit ihrer Erkrankung übernehmen und auf diese Weise feststellen, wie weit sie die gelernten Fähigkeiten im Alltag umsetzen könnten.

Das ZIP ist eine Einrichtung des Uniklinikums Schleswig-Holstein. (di)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Hunde im MRT hygienischer als bärtige Männer

Ist es hygienisch, Hunde in MRT-Scanner zu legen, mit denen primär Menschen untersucht werden? Ja, legt eine Studie nahe: Bärtige Männer bergen höhere Kontaminationsrisiken. mehr »

Starke Konzentration wird im Fall Valsartan zum Klumpenrisiko

Noch ist die Risikobewertung im Fall Valsartan nicht abgeschlossen. Aber der Vorgang zeigt die Risiken der starken Marktkonzentration. mehr »

Die Gesundheit der Bombenkinder

Seit Jahrzehnten berichten viele Hibakusha – so nennt Japan seine Atombombenopfer – regelmäßig vor Schülern und Interessierten aus dem In- und Ausland von dem Grauen, das sie und ihre Angehörigen erlebten. mehr »