Ärzte Zeitung, 18.02.2016

Qualitätssiegel

DRK Kliniken punkten mit Chirurgie

BERLIN. Die Chirurgische Arbeitsgemeinschaft für Minimal-Invasive Chirurgie (CAMIC) und die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) haben die Klinik für Chirurgie der DRK Kliniken Berlin Köpenick als Kompetenzzentrum MinimalInvasive Chirurgie zertifiziert. Voraussetzung für das Qualitätssiegel ist eine nachgewiesene besondere Qualifikation der Chirurgen anhand einer konkreten Anzahl an Fortbildungspunkten und der Teilnahme an bestimmten Fortbildungsveranstaltungen. Die Prüfer kontrollieren auch die technischen Möglichkeiten im Operationssaal und die Ergebnisqualität der Operationen. Die Klinik in Berlin Köpenick führt minimal-invasive Operationen bei gut- und bösartigen Erkrankungen durch. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Parodontitis als Risikofaktor für Krebs?

Ist eine Zahnbettentzündung ein Risikofaktor für bestimmte Krebsarten? Innerhalb einer großen Gruppe Frauen in der Menopause haben Forscher deutliche Zusammenhänge gefunden. mehr »

3-D-Druck ersetzt Gips-Zahnabdrücke

Die 3-D-Technologie hat längst Einzug in die Medizin gehalten. In München gibt es eine volldigitale Kieferorthopädie-Praxis. Vom Scan bis zum 3-D-Druck des Zahnmodells läuft alles digital. mehr »

Hilfe für die Seele gefordert

Eine Krebsdiagnose ist ein Schock. Die Psychoonkologie soll helfen. Aber die Unterstützung ist wenig bekannt und unterfinanziert. mehr »