Ärzte Zeitung, 31.03.2016

Konzept

Klinikum Karlsruhe rüstet sich für die Zukunft

KARLSRUHE. Das Städtische Klinikum Karlsruhe will sich mit einem neuen Entwicklungskonzept die Zukunft als regionaler Maximalversorger sichern. Nach Angaben von Geschäftsführer Professor Hans-Jürgen Hennes stellt das erarbeitete Medizinkonzept den strategisch roten Faden für die Zukunft des Klinikums dar.

Im Fokus stünden dabei die Komplexe Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Seelische Gesundheit, Tumoren, Versorgung von Mutter und Kind, überregionale Versorgung von Schwer- und Schwerstverletzten sowie die Behandlung von komplexen Erkrankungen innerhalb eines Kopf- und Neurozentrums. Ebenso strebe das Klinikum den Ausbau von Kooperationen mit Gesundheitspartnern der Region an. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schwere Grippewelle hat Deutschland im Griff

Die aktuelle Grippewelle tobt und beschert Praxen und Kliniken einen regen Zulauf. Das RKI hat Tipps, worauf Ärzte jetzt achten sollten. mehr »

Bodyguard lässt sich von Steuer absetzen

211.000 Euro hatte eine Frau für einen Bodyguard steuerlich abgesetzt - zu Recht, entschied jetzt ein Gericht. Eine Rentnerin aus NRW schützt sich so steuersparend vor einer falschen Ärztin. mehr »

Die Ängste der Akademiker

Albtraum Studium? Jeder sechste Studierende leidet nach Angaben der Barmer unter einer psychischen Störung. Tendenz steigend. mehr »