Ärzte Zeitung, 15.04.2016

DRK-Kliniken

Wechsel in der ärztlichen Leitung

BERLIN. Bei den DRK-Kliniken Berlin gibt es zwei neue Ärztliche Leitungen. Im Klinikum Westend ist der Kinderarzt und bisherige stellvertretende ärztliche Leiter Privatdozent Dr. Arpad von Moers in die erste Reihe vorgerückt.

Er folgt Dr. Ralph Schoeller nach, der in Rente geht, und bildet nun zusammen mit Pflegedienstleiterin Martina Parow und der Kaufmännischen Leiterin Patricia Over die Klinikleitung in Westend.

Im DRK Klinikum Berlin Mitte übernimmt die Chefärztin und Radiologin Dr. Ellen Foert die ärztliche Leitung von Prof. Peter Dorow, der das Unternehmen Ende 2015 verlassen hat.

Foert leitet den Standort zusammen mit Pflegdienstleiterin Christine Baermann und dem Kaufmännischen Leiter Ronald Korge. (ami)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11904)
Berlin (1127)
Organisationen
DRK (655)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Ausreichend Folsäure schützt Hypertoniker vor Schlaganfall

Bestimmte Hypertoniker sollten auf eine gute Folsäureversorgung achten. Dadurch können sie ihr Schlaganfallrisiko deutlich senken. mehr »

Feinsinnige Geister und Antisemiten

Ein neues Buch beleuchtet die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin während des Nationalsozialismus. Am Fallbeispiel Emil von Bergmann erkennen Leser, wie zwiegespalten die DGIM-Mitglieder waren. mehr »

Saunieren schützt vor Schlaganfall

Möglicherweise beugt häufiges Saunieren Hirninfarkten vor. In einer finnischen Studie war die Schlaganfallrate bei Saunafans um 60 Prozent reduziert - dafür mussten Saunagänger aber einen Faktor beherzigen. mehr »