Ärzte Zeitung, 12.05.2016

Berlin

Neuer Chefarzt in Wiegmann Klinik

BERLIN. Eine der ältesten psychosomatischen Kliniken Deutschlands tritt seit diesem Monat mit neuem Chefarzt an. In der Wiegmann Klinik der DRK Kliniken Berlin hat Dr. Robert Smolka die Leitung übernommen. Der 48-jährige Facharzt löst Dr. Dorothee Kress ab, die in den Ruhestand ging.

Der gebürtige Hannoveraner hat in Köln, Bonn und Bern Medizin studiert. Er kommt nun aus Tübingen in die Hauptstadt.

Dort hatte Dr. Robert Smolka in der Abteilung Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Departments für Innere Medizin an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen vielfältige Leitungsfunktionen in Krankenversorgung, Lehre und Forschung inne, heißt es. (ami)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11901)
Berlin (1127)
Organisationen
DRK (655)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Reiseimpfungen 2018 – Welcher Schutz ist nötig?

Egal, wohin die Reise geht, die Basisimpfungen sollten vorhanden sein. Doch auch 2018 gibt es für einige Länder spezielle Empfehlungen. mehr »

Mehr Trinken bringt kranken Nieren nichts

Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion einen höheren Wasserkonsum nahezulegen, nützt nicht viel: Die Harnmenge nimmt etwas zu, doch die Nierenfunktion verbessert sich nicht. mehr »

Drogenbeauftragte möchte keine "Legalisierungsdiskussion"

Die Zahl der Rauschgiftdelikte steigt und steigt, wie die neueste Statistik des Bundeskriminalamts zeigt. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung warnt vor einer "Normalität" beim Konsum bestimmter Drogen. mehr »