Ärzte Zeitung online, 06.09.2016

NRW

Schön Klinik akquiriert Dominikus-Krankenhaus

DÜSSELDORF. Der private Krankenhausbetreiber Schön Klinik übernimmt die Vermögenswerte der Dominikus-Krankenhaus Düsseldorf-Heerdt GmbH (DKD). Entsprechende Verträge seien unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Kartellamtes zu Monatsbeginn in Kraft getreten, wie die Schön Klinik mitteilt.

Über Vertragsdetails sei Stillschweigen vereinbart worden. Zudem habe das zuständige Amtsgericht Düsseldorf das Insolvenzverfahren über das Vermögen der DKD eröffnet. Mit dem Deal sei der Standort als Krankenhaus und alle rund 410 Arbeitsplätze gesichert worden.

Die DKD hatte Anfang Mai 2016 einen Antrag auf ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung gestellt, der genehmigt worden war. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

"Die Haltung der Kassen ist irrational"

Die Vertragsärzte kauen schwer am schwachen Ergebnis der Honorarverhandlungen für 2018. Es sei fraglich, ob der aktuelle Mechanismus auf Dauer ein geeignetes Preisfindungsinstrument sei, so KBV-Chef Dr. Andreas Gassen. mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »