Ärzte Zeitung, 29.09.2016

Geriatrie

Mehr stationäre Kapazitäten für Marzahn

BERLIN. In Berlin-Marzahn haben die Bauarbeiten für eine neue Spezialklinik für Altersmedizin begonnen. Den ersten Spatenstich feierte Gesundheitssenator Mario Czaja (CDU) in seinem Wahlbezirk Anfang September gemeinsam mit dem Chef des Unfallkrankenhauses Berlin (UKB) Professor Axel Ekkernkamp und dem Geschäftsführer der neuen Klinik Nikolai Burkhart.

Die künftige Arona Klinik für Altersmedizin soll eng mit dem UKB kooperieren. Sie erhält 65 von 300 neuen Betten in der Geriatrie, die in Czajas aktuellem Krankenhausplan für Berlin vorgesehen sind. Insgesamt sollen laut Czaja 150 dieser Betten in Marzahn-Hellersdorf angesiedelt werden, weil dort der Anteil der alten Menschen besonders schnell steigt. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Die Therapiekünste eines Kung-Fu-Meisters

Ein Kampfsportler stößt mit seinem Gesundheitskonzept bei Medizinern auf Interesse. Ein Arzt ist sogar geneigt, von einem Wunder nach der Therapie durch Chu Tan Cuong zu sprechen. mehr »