Ärzte Zeitung, 17.11.2016

DKG

Testversion der elektronischen Fallakte

BERLIN. Das Fraunhofer Institut für offene Kommunikationssysteme hat im Auftrag der Deutschen Krankenhausgesellschaft eine elektronische Fallakte entwickelt. Eine Test-Implementierung stehe jetzt kostenlos allen Interessierten wie Kliniken, Softwareherstellern oder Forschern online zur Verfügung, teilte die DKG am Mittwoch mit.

Die Open-Source-Implementierung finden Sie auf der Webseite des Frauenhofer Instituts.

DKG- Geschäftsführer Georg Baum: Es ist deutlich, dass Digitale Integration und Vernetzung wesentliche Treiber der Verbesserung der medizinischen Versorgung sind. Mit unserer elektronischen Fallakte wollen wir einen wesentlichen Beitrag dazu leisten". (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schwere Grippewelle hat Deutschland im Griff

Die aktuelle Grippewelle tobt und beschert Praxen und Kliniken einen regen Zulauf. Das RKI hat Tipps, worauf Ärzte jetzt achten sollten. mehr »

Bodyguard lässt sich von Steuer absetzen

211.000 Euro hatte eine Frau für einen Bodyguard steuerlich abgesetzt - zu Recht, entschied jetzt ein Gericht. Eine Rentnerin aus NRW schützt sich so steuersparend vor einer falschen Ärztin. mehr »

Die Ängste der Akademiker

Albtraum Studium? Jeder sechste Studierende leidet nach Angaben der Barmer unter einer psychischen Störung. Tendenz steigend. mehr »