Ärzte Zeitung, 09.12.2016

Onkologie

Personalisierte Tumortherapie aufgewertet

REGENSBURG. Zum Jahreswechsel wird die Projektgruppe "Personalisierte Tumortherapie" ein eigener Institutsbereich am Fraunhofer Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin (ITEM). Die von Professor Christoph Klein, Lehrstuhl für Experimentelle Medizin und Therapieverfahren an der Uni Regensburg, geleitete Projektgruppe ist nach Uniangaben nach einer erfolgreichen Evaluierung im Frühjahr dieses Jahres nun offiziell als eigener Bereich in den Haushalt der Fraunhofer-Gesellschaft aufgenommen worden. Schwerpunkt der Forschergruppe sei die Entwicklung diagnostischer Tests zur frühzeitigen Entdeckung der Krebszellstreuung und zur Vorhersage des Therapieansprechens der metastatischen Vorläuferzellen. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Hausärzte und BZgA starten Aktion zur Organspende

Ärzte sind wichtige Ansprechpartner für die Menschen in Deutschland, wenn es um das Thema Organspende geht. Das geht aus einer aktuellen Umfrage hervor. mehr »

Lindert eine Lichtdusche Rückenschmerzen?

In einer Pilotstudie fanden US-Forscher Hinweise, dass Licht subjektive Schmerzen lindert. Eine morgendliche Lichtdusche könnte gegen chronische Rückenschmerzen helfen. mehr »

VR-Brille anstatt Zigarette

Eine Virtual-Reality-Anwendung soll Raucher vom Glimmstängel wegbringen. Die Idee: Sie lernen virtuell ihren Raucher-Impuls zu kontrollieren. mehr »