Ärzte Zeitung, 23.01.2017
 

Klinikmanagement

Koordinatoren unterstützen Ärzte bei Reha

PULSNITZ. An der Helios Klinik Schloss Pulsnitz werden Ärzte, Pfleger und Therapeuten seit Kurzem von sechs Team- und Therapiekoordinatoren (TTK) unterstützt. Sie sollen die internen Abläufe und die interdisziplinäre Zusammenarbeit optimieren, teilte das Klinikum mit. Im Mittelpunkt stünden dabei die individuellen Reha-Ziele der Patienten.

Die TTK leiten gemeinsam mit dem zuständigen Arzt die Besprechungen des interdisziplinären Teams und sind unter anderem dafür verantwortlich, dass alle Entscheidungen zum Therapiekonzept eines Patienten zügig dokumentiert und weitergeleitet werden. Die Koordinatoren selbst kommen dabei aus unterschiedlichen Fachbereichen, unter ihnen sind Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und studierte Gesundheitsmanager.

Die Helios Klinik Schloss Pulsnitz ist eine Fachklinik für neurologisch-neurochirurgische Rehabilitation. Das Haus verfügt auch über eine Intensiveinheit und nimmt Patienten in allen Phasen der Neurorehabilitation auf. (lup)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

FDP-Chef gibt den "Bastafari" – Steinmeier gegen Neuwahlen

Die FDP ist aus den Jamaika-Gesprächen ausgestiegen. Bundespräsident Frank Walter Steinmeier erteilt schnellen Neuwahlen eine Absage. KBV-Chef Gassen fordert Tempo. mehr »

Mit Kohlenhydrat-Tagen die Insulinresistenz durchbrechen

Typ-2-Diabetiker mit schwerer Insulinresistenz können vom Prinzip einer hundert Jahre alten Haferkur profitieren. Erfahrungsgemäß sprechen 70 Prozent der Betroffenen darauf an. mehr »

Kliniken in Nordrhein sind Vorreiter beim E-Arztbrief

Der Klinikbetreiber Caritas Trägergesellschaft West zählt zu den Vorreitern des elektronischen Arztbriefes über KV-Connect. Viele Niedergelassene sind bereits angeschlossen. mehr »