Ärzte Zeitung, 23.01.2017

Klinikmanagement

Koordinatoren unterstützen Ärzte bei Reha

PULSNITZ. An der Helios Klinik Schloss Pulsnitz werden Ärzte, Pfleger und Therapeuten seit Kurzem von sechs Team- und Therapiekoordinatoren (TTK) unterstützt. Sie sollen die internen Abläufe und die interdisziplinäre Zusammenarbeit optimieren, teilte das Klinikum mit. Im Mittelpunkt stünden dabei die individuellen Reha-Ziele der Patienten.

Die TTK leiten gemeinsam mit dem zuständigen Arzt die Besprechungen des interdisziplinären Teams und sind unter anderem dafür verantwortlich, dass alle Entscheidungen zum Therapiekonzept eines Patienten zügig dokumentiert und weitergeleitet werden. Die Koordinatoren selbst kommen dabei aus unterschiedlichen Fachbereichen, unter ihnen sind Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und studierte Gesundheitsmanager.

Die Helios Klinik Schloss Pulsnitz ist eine Fachklinik für neurologisch-neurochirurgische Rehabilitation. Das Haus verfügt auch über eine Intensiveinheit und nimmt Patienten in allen Phasen der Neurorehabilitation auf. (lup)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Infarktgefahr durch schnellen Anstieg von Stickoxiden

Hohe Stickoxidkonzentrationen in der Umgebungsluft können auch das Herzinfarktrisiko erhöhen. Aber auch ein schneller NO-Anstieg scheint gefährlich zu sein. mehr »

Liebe überwindet geistige Behinderung

Eine Anlaufstelle in Mainz kümmert sich, wenn Menschen mit geistiger Behinderung wegen unerfüllter Sehnsucht nach Lust und Liebe das Herz schwer ist. Anfragen kommen aus ganz Deutschland. Trotzdem droht die Schließung. mehr »

Putzen schadet der Lunge ähnlich wie Rauchen

Schlechte Nachrichten für Sauberkeitsfans: Wer regelmäßig Reinigungsmittel benutzt, schadet seiner Lunge so, als ob man jahrelang raucht. Diesen Effekt fanden Forscher aber nur bei Frauen – doch sie haben dafür eine Erklärung. mehr »