Ärzte Zeitung online, 31.01.2017

Orthopädische Versorgung

Sana übernimmt Klinik in Köln

Die Klinikgruppe Sana, die den privaten Krankenversicherern gehört, kauft weiter zu.

Köln. Das Unternehmen übernimmt das kleine Dreifaltigkeits-Krankenhaus in Köln von der Cherubine-Willimann-Stiftung Arenberg. Das Bundeskartellamt muss dem Deal noch zustimmen, über Details haben die beiden Parteien Vertraulichkeit vereinbart.

Das Dreifaltigkeits-Krankenhaus ist eine Fachklinik für Orthopädie und Sporttraumatologie und hält zudem Leistungen im Bereich der Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie vor.

Das Haus hat 80 Planbetten und 20 Betten für die stationäre medizinische Rehabilitation. Jährlich werden rund 17.000 orthopädisch erkrankte Patienten ambulant versorgt. (iss)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Herpes-Viren unter Alzheimerverdacht

Die Virus-Hypothese erhält neue Nahrung: Herpesviren könnten mit einer Alzheimererkrankung zusammenhängen. Eine Reaktivierung der Viren könnte die Krankheit befeuern. mehr »

Das alles muss das Verarbeitungsverzeichnis enthalten

Zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung müssen Arztpraxen ein "Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten" anlegen. Was darin alles aufgeführt werden muss, fassen zwei Medizinrechtler zusammen. mehr »

Übermüdete Teens oft adipös und hyperton

Sowohl zu kurzer als auch schlechter Schlaf erhöht bei Jugendlichen das kardiometabolische Risiko. In der bisher größten Studie zum Thema wirkten sich entsprechende Defizite negativ auf Taillenumfang, Blutdruck und Lipide aus. mehr »