Ärzte Zeitung online, 12.10.2017
 

Sana

Pfleger lernen mehr über Demenz

OFFENBACH. Das Sana-Klinikum Offenbach unternimmt besondere Anstrengungen zur besseren pflegerischen Versorgung von Demenz-Patienten. Während bereits in allen Sana-Kliniken speziell geschulte "Demenz-Lotsen" unterwegs seien, will der Offenbacher Vollversorger noch einen drauf setzen: Seit September würden dort sämtliche Pflegekräfte in einer eintägigen Schulung für die besonderen Herausforderungen im Umgang mit Demenzpatienten sensibilisiert, heißt es. Diese Schulungen sollen jährlich wiederholt werden. Langfristig sei beabsichtigt, dass zusätzlich zu den Demenz-Lotsen "auf jeder Station zwei Demenzbeauftragte zur Verfügung stehen, die als Multiplikatoren ihr Wissen an ihre Kollegen weitergeben". (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

"Super Mario" hält Senioren geistig fit

3D-Computerspiele trainieren die räumliche Orientierung älterer Menschen - und schützen einer Studie zufolge vor Demenz. mehr »

Das "Gewebefenster" ist wichtig!

Warum nach sechs Stunden keine Thrombektomie mehr veranlassen, wenn es noch gute Chancen auf funktionelle Verbesserungen gibt? Das fragen sich wohl viele Neuroradiologen. mehr »

Werden CAR-T-Zellen Standard?

Die FDA-Zulassung der ersten Therapie mit CAR-T-Zellen hat in diesem Jahr für Aufsehen gesorgt. Experten beim ASH-Kongress sind überzeugt, dass die Therapie bei immer mehr Patienten Anwendung finden wird. mehr »