Ärzte Zeitung online, 17.01.2018

Uniklinik Saarland

Flexibler Mitarbeiterpool wird erprobt

HOMBURG. Im Uniklinikum des Saarlandes in Homburg soll auf Basis eines Modellprojekts die Einführung von flexiblen Mitarbeiterpools erprobt werden. Ziel ist es, Arbeitsbedingungen der Beschäftigten zu verbessern und zugleich die Arbeitsorganisation zu optimieren, teilte das Klinikum mit.

Zunächst ist eine Erprobung in den Kliniken der Chirurgie geplant. Sollte das Modellprojekt erfolgreich sein, wird voraussichtlich ein solcher Pool auch für die anderen Kliniken eingeführt.

Die saarländische Landesregierung gewährt der UKS eine Anschubfinanzierung in Höhe von 300 000 Euro. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schützt Blutdrucksenkung auch vor Demenz?

Bei medikamentöser antihypertensiver Therapie war in einer US-Studie das Demenzrisiko deutlich reduziert. Das könnte eine Hoffnung für Demenz-Patienten sein. mehr »

Hausärzte zur Kooperation mit Pflegeheimen verpflichtet

Union und SPD bringen ihr zweites Gesetzespaket in der Gesundheitspolitik auf den Weg. Es geht um ein Milliarden Euro schweres Pflege-Programm. mehr »

"Keine Angst, man schläft nicht in der Praxis!"

Zwei Mediziner mit eigener Praxis berichten Jungärzten offen von Licht und Schatten der Niederlassung. mehr »