Ärzte Zeitung online, 17.01.2018

Uniklinik Saarland

Flexibler Mitarbeiterpool wird erprobt

HOMBURG. Im Uniklinikum des Saarlandes in Homburg soll auf Basis eines Modellprojekts die Einführung von flexiblen Mitarbeiterpools erprobt werden. Ziel ist es, Arbeitsbedingungen der Beschäftigten zu verbessern und zugleich die Arbeitsorganisation zu optimieren, teilte das Klinikum mit.

Zunächst ist eine Erprobung in den Kliniken der Chirurgie geplant. Sollte das Modellprojekt erfolgreich sein, wird voraussichtlich ein solcher Pool auch für die anderen Kliniken eingeführt.

Die saarländische Landesregierung gewährt der UKS eine Anschubfinanzierung in Höhe von 300 000 Euro. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Die Zukunft gehört der sensorischen Zuckermessung

Die Zeiten, in denen sich Diabetiker zur Blutzuckermessung in den Finger stechen, sind bald vorbei. Sensor-Messsysteme bringen neue Möglichkeiten, aber auch Herausforderungen. mehr »

Mehr ASS für schwere Patienten?

Allen Patienten dieselbe ASS-Dosis zu verordnen, scheint in der kardiovaskulären Prävention keine optimale Lösung zu sein. Es könnte sich lohnen, die Dosis an das Körpergewicht anzupassen, um verschiedene Risiken zu minimieren. mehr »

Ärztefortbildung in der Kritik – Woran misst sich Neutralität?

Eine Landesärztekammer versagt einem Fortbildungsanbieter die Zertifizierung einer Veranstaltung – der wehrt sich dagegen. Eine neue Auflage im Dauerkonflikt um Sponsoring. mehr »