Ärzte Zeitung online, 29.03.2018

Diabetes

HSK Kliniken erhalten DDG-Zertifikat

WIESBADEN. Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Wiesbadener Dr. Horst Schmidt Kliniken (Helios HSK) hat nach eigenen Angaben als erste psychiatrische Klinik in Hessen eine Zertifizierung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) absolviert und darf sich jetzt "Klinik für Diabetespatienten geeignet" nennen.

"Diabetes-Patienten können anhand des Zertifikates erkennen, dass sie bei uns optimal versorgt werden", heißt es in einer Mitteilung des Helios-Klinikums.

Bundesweit haben laut der aktuellen DDG-Liste bislang rund 100 Krankenhäuser ärztliche und pflegerische Diabeteskompetenz im Sinne der Fachgesellschaft nachgewiesen.

Eine Zertifizierung gilt jeweils für die Dauer dreier Jahre. Bisher kostete das Zertifikat 850 Euro. Zum 1. April dieses Jahres hat die DDG den Preis dafür auf 1700 Euro verdoppelt. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Zufallsbefunde – Wer sucht, der findet

Bei der bildgebenden Diagnostik kann es vorkommen, dass unerwartet ein Befund jenseits des eigentlichen Anlasses auftaucht. Das sollte man den Patienten klarmachen – vorher. mehr »

Streit um "Strafgebühr" im Krankenhaus

KBV-Chef Gassen fordert für Patienten, die mit Bagatellerkrankungen in die Notfallambulanz der Kliniken kommen, eine Gebühr. Das hält die DKG für "schlicht falsch". Die Linke mutmaßt: "Notaufnahmen nur für Reiche"? mehr »

Das hilft bei "Fettleber"

Patienten mit nichtalkoholischer Fettleber können sich selbst helfen - indem sie gesünder leben. Forscher haben Biomarker ausfindig gemacht, die offenbar die Veränderung der Leberfibrose vorhersagen können. mehr »