Ärzte Zeitung online, 05.04.2018

Bonn

Psychosomatische Klinik für junge Patienten eröffnet

BONN. An der Universitätsklinik Bonn hat eine psychosomatische Tagesklinik für junge Patienten die Arbeit aufgenommen.

Das Angebot richtet sich in erster Linie an junge Erwachsene im Alter zwischen 17 und 30 Jahren, die unter Essstörungen, Angsterkrankungen oder Depressionen leiden.

Aber auch Patienten mit anderen psychosomatischen Erkrankungen können sich dort behandeln lassen. Damit werde in Bonn eine Versorgungslücke geschlossen, sagte Dr. Marcel Lüssem, Oberarzt der Tagesklinik.

In der Altersgruppe sei ein Anstieg an psychischen Störungen zu verzeichnen, gleichzeitig gebe es dort die geringste Behandlungsrate. Die neue Einrichtung verfügt über zehn Behandlungsplätze. (iss)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nicht immer geht's sofort zum Arzt

20- bis 50-jährige Patienten in Deutschland sind offenbar leidensfähig. Denn sie verschieben den Arztbesuch oft um Wochen oder Jahre, obwohl sie Beschwerden haben. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

15:57 Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen. mehr »

Bei Meniskusriss nicht vorschnell operieren

Ärzte sollten bei Meniskusrissen nicht gleich eine arthroskopische Operation einleiten. Oft kommen Betroffene auch mit Gymnastik und Physiotherapie zum Ziel. mehr »