Ärzte Zeitung online, 05.06.2018

Klinikmarketing

Für Patienten ist nicht die Größe der Klinik wichtig

HANNOVER. Für mehr als neun von zehn Bundesbürgern steht bei der Auswahl einer Klinik die Spezialisierung im Fokus, so das Ergebnis einer im Auftrag des Medizintechnikherstellers Syntellix durchgeführten Studie unter 2000 Bürgern. Die Größe des Krankenhauses hielten dagegen nicht einmal 40 Prozent für wichtig.

Dies zeige: Kleine Kliniken mit modernen Behandlungsmethoden hätten es nicht grundsätzlich schwerer als Häuser mit großer Bettenzahl. Gefragt sei bei den Patienten eindeutig deren Rolle als Einrichtung mit Spezialisten.

Eine Informationsquelle stellten außerdem Rankings und Bewertungsportale dar. Für 86 Prozent der Bürger spielten sie bei der Auswahl einer Klinik eine wichtige oder sogar sehr wichtige Rolle. (eb)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (12160)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Junge sind besonders depressionsgefährdet

Der Alltag junger Menschen birgt hohe Risiken für Depressionen. Ärzte warnen: Die Gefahr der Chronifizierung ist groß. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »