Ärzte Zeitung online, 13.07.2018

Energie

Agaplesion-Mitarbeiter wollen Klimaretter sein

FRANKFURT/MAIN. Die rund 19.000 Mitarbeiter des Gesundheitskonzerns Agaplesion beteiligen sich am Projekt "Klimaretter – Lebensretter" der Stiftung viamedica, das unter der Schirmherrschaft von Bundesärztekammerpräsident Professor Frank Ulrich Montgomery steht.

"Im Vordergrund steht für uns der gemeinschaftlich erlebte Erfolg, zusammen Energie und Ressourcen einzusparen", so Agaplseion-Chef Dr. Markus Horneber.

Denn gerade Kliniken sowie Wohn- und Pflegeeinrichtungen benötigten für Beleuchtung, Klimatisierung, Heizung und medizinische Geräte große Energiemengen.

Auch der Wasserverbrauch sei hoch, und es falle viel Abfall an. Daher sei eine effektive Umweltpolitik von entscheidender Bedeutung, um alle Potenziale zur Ressourcenschonung auszuschöpfen. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

"Telemedizin ist für uns Landärzte die Zukunft"

Geringes Honorar, hoher Aufwand und auf bestimmte Diagnosen begrenzt – trotzdem setzen einige Ärzte auf die Videosprechstunde. Und das aus vielerlei Gründen. mehr »

Kein Darmkrebs-Screening ab 45 Jahren

Der GBA lehnt die Senkung der Altersgrenzen beim Darmkrebs-Screening ab. Dagegen soll das organisierte Einladungsverfahren zur Früherkennung ab Juli 2019 starten. mehr »

Was 100-Jährige von anderen unterscheidet

100-Jährige sind oft weniger krank als die Jüngeren. Worauf es ankommt, haben Forscher anhand von Daten von AOK-Versicherten herausgefunden. mehr »