Ärzte Zeitung online, 08.10.2018

Bundesstatistik

Die häufigsten Klinik-Operationen 2017

Jeder dritte Patient, der 2017 zur Behandlung im Krankenhaus war, wurde operiert. Welche Eingriffe am häufigsten vorgenommen wurden, hat das Statistische Bundesamt ermittelt.

Die häufigsten Operationen 2017

Menschen der Altersgruppe 60+ wurden 2017 in deutschen Kliniken am häufigsten operiert.

© gorodenkoff / Getty Images / iStock

WIESBADEN. Bei gut jedem Dritten (37,5 Prozent) 2017 im Krankenhaus behandelten Patienten wurde eine Operation durchgeführt. Gegenüber dem Vorjahr hat sich der Anteil nicht verändert. Das gab das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden bekannt.

In Zahlen ausgedrückt: 7,1 Millionen Menschen wurden 2017 in einem deutschen Krankenhaus operiert. Insgesamt zählte das Statistische Bundesamt 18,9 Millionen Klinikpatienten im vergangenen Jahr.

Operationen am Darm waren 2017 die häufigsten chirurgischen Eingriffe bei Krankenhauspatienten (siehe nachfolgende Grafik). Gut die Hälfte der chirurgisch Behandelten des Jahres 2017 waren 60 Jahre und älter. (dpa/ths)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Marathon geht Amateuren richtig ans Herz

Wer sich als Amateur an einen Marathon wagt, ist trotz regelmäßigen Trainings kardial gefährdet. Studienautoren geben einen Tipp, um das Herz nicht so stark zu belasten. mehr »

„Das ist keine Propagandaschlacht“

Einige Passagen im geplanten Termineservice- und Versorgungsgesetz stoßen Ärzten sauer auf. Im Interview erläutern die drei KBV-Vorstände, warum sie zuversichtlich sind, dass sich Änderungen noch durchsetzen lassen. mehr »

TK senkt Zusatzbeitrag – Barmer nicht

Nach und nach geben die Krankenkassen ihren Beitragssatz für 2019 bekannt - nun tat dies die Kassen-Schwergewichte TK und Barmer sowie zwei weitere AOKen. Es zeichnen sich sinkende Zusatzbeiträge ab, aber nicht bei jeder Kasse. mehr »