Ärzte Zeitung online, 28.05.2019

Akkreditierte Labore in der Medizin

Laborverband bestätigt Vorstandsvorsitzenden

BERLIN. Die Mitgliederversammlung des Fachverbands Akkreditierte Labore in der Medizin (ALM e.V.) hat den Verbandsvorsitzenden Dr. Michael Müller für ein weiteres Jahr im Amt bestätigt. Müller kündigte an, der Verband werde seine Aktivitäten in Sachen Datenanalyse weiter verstärken, „um insbesondere die Reformprozesse in EBM und GOÄ fundiert begleiten zu können“.

Müller bekräftigte seine Kritik an der jüngsten Laborreform, mit der auf Mengenbegrenzung gesetzt werde, statt diagnostische Qualität zu fördern. Der ALM, versichert Müller, werde sich auch in Zukunft dafür einsetzen, dass in der politischen Auseinandersetzung „die mit der Labordiagnostik mögliche Medizin mehr in den Fokus genommen wird“. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

WHO erklärt Ebola-Epidemie als internationale Notlage

Die Ebola-Epidemie ist eine internationale Notlage, hat die WHO am Mittwochabend entschieden. Direkte Folgen hat der Schritt noch nicht. mehr »

Ja zu Masern-Impfpflicht, Apotheken-Gesetz und MDK-Reform

16:50 Uhr Drei auf einen Schlag: Das Bundeskabinett gibt grünes Licht für die Impfpflicht gegen Masern, das Vor-Ort-Apotheken-Gesetz und die MDK-Reform. Prompt folgt Kritik. mehr »

Warum Alzheimer mehr Frauen betrifft

Frauen erkranken häufiger an Alzheimer als Männer. Eine beim Alzheimer-Kongress in Los Angeles vorgestellte Studie liefert Hinweise, woran das liegen könnte. mehr »