Ärzte Zeitung, 16.11.2016

Leberkrebs

Restalyst zeigt Testverfahren

DÜSSELDORF. Restalyst, ein biomedizinische Unternehmen aus Singapur, präsentiert auf der Medica sein neues Testverfahren auf Leberkrebs.

Das Testkit mit der Bezeichnung Hepatocellular Carcinoma Recombinant Antigen-Antibody Detection (HCC-REAAD™) arbeitet mit einem ELISA-Test, der Antikörper nutzt, um spezifische Biomarker anzugehen, teilt das Unternehmen anlässlich der weltgrößten Medizinmesse in Düsseldorf mit.

HCC-REAAD™ könne mit einem hohen Grad an Genauigkeit identifizieren, ob jemand von einem Leberkarzinom betroffen ist. Das neue Produkt verfügt nach Angaben des Herstellers über eine Sensitivität und Spezifität von 82 beziehungsweise 91 Prozent. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Vorhofflimmern schlägt aufs Hirn

Nicht nur ein Risikofaktor für Schlaganfall: Vorhofflimmern ist auch für das Gehirn gefährlich. Angststörungen und kognitive Einschränkungen sind Nebenwirkungen, so eine Studie. mehr »

Gericht urteilt über Diesel-Fahrverbote

Müssen Städte die Feinstaub-Notbremse ziehen und Diesel-Fahrzeuge aus den Innenstädten verbannen? Bejaht das Bundesverwaltungsgericht dies, könnte auch die Gesundheitswirtschaft in die Bredouille kommen. mehr »

Bei Diabetes "nicht gleich mit Verboten kommen!"

Professor Hellmut Mehnert ist eine wahre Kapazität auf dem Gebiet der Diabetologie. Anlässlich seines 90. Geburtstags sprach die "Ärzte Zeitung" mit ihm über Patienten-Motivation, Defizite und neue Therapie-Optionen. mehr »