Ärzte Zeitung online, 23.03.2017
 

CeBIT

Zypries zeichnet innovative Start-ups aus

Sechs Entwicklerteams konnten beim Gründerwettbewerb "Digitale Innovationen" punkten, darunter auch ein Medizintechnikunternehmen.

HANNOVER. Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) hat auf der IT-Messe CeBIT mehrere Start-ups ausgezeichnet. Beim "Gründerwettbewerb Digitale Innovationen", den das Zypries-Ministerium mit ausrichtet, können junge Firmen in Gründung außer Geld auch ein Coaching gewinnen.

Insgesamt hatten sich in Runde 1/2016 – pro anno gibt es zwei Auschreibungsrunden – 306 Gründerteams beworben. Sechs Teams erhielten Hauptpreise, die mit je 32.000 Euro dotiert sind. Darunter als Vertreter der Medizintechnikbranche auch das Saarbrücker Unternehmen AkknaTek, das eine präzise Messmethode zur Linsenpositionierung bei Operationen des Grauen Stars entwickelt hat. Das verschaffe Ärzten mehr Sicherheit bei der Op und vermeide Folgekosten. Denn Fehlpositionierungen der Linse, heißt es im Kurzporträt des Start-ups, seien eine der häufigsten Ursachen für ein suboptimales Sehergebnis nach einer Operation wegen Grauen Stars. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Vom Sinn und Unsinn medikamentöser Arthrose-Therapien

Arthrosebeschwerden sind weit verbreitet und nur begrenzt medikamentös behandelbar. Ein Update zur Evidenzlage medikamentöser Therapien wurde nun präsentiert. mehr »

"Gelegenheits-Chirurgie ist nicht akzeptabel"

Die Risiken, direkt im Zusammenhang mit einer Op im Krankenhaus zu sterben, sind in Häusern mit geringen Fallzahlen höher als in spezialisierten Kliniken. mehr »

Diesen Effekt haben Walnüsse auf Lipide

Die Lipidsenkung durch den täglichen Verzehr von Walnüssen stellt sich offenbar unabhängig davon ein, ob man dabei auf Kohlenhydrate oder Fette oder auf beides verzichtet. mehr »