Ärzte Zeitung online, 06.08.2013

Medizintechnik

Spitzenreiter bei Patentanmeldung

Europäische Branche zeigt sich mit einem Feuerwerk an medizintechnischen Ideen.

BERLIN. Die Unternehmen der Medizintechnikbranche sind weiter führend bei den europäischen Patentanmeldungen.

2012 wurden in Europa insgesamt 10.412 Patente in der Medizintechnologie angemeldet - so viele wie auf keinem anderen technischen Gebiet.

Darauf weist der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) mit Blick auf den Jahresbericht 2012 des Europäischen Patentamtes hin.

Nach Ansicht des BVMed ist dies ein weiterer Beleg für die große Innovationskraft der Branche und die gute Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Ingenieuren.

Nach der Medizintechnologie folgen bei den Patentanmeldungen elektronische Geräte (9799), die digitale Kommunikation (9592), Computertechnologien (8288) und das Transportwesen (6633), so der BVMed.

Dynamische und hoch innovative Branche

Die Medizintechnologie sei eine dynamische und hoch innovative Branche.

Bei Patenten und im Welthandelsanteil liege Deutschland laut Interessenverband auf Platz 2 hinter den USA. "Rund ein Drittel ihres Umsatzes erzielen die deutschen Medizintechnikhersteller mit Produkten, die höchstens drei Jahre alt sind.

Durchschnittlich investieren die forschenden MedTech-Unternehmen rund neun Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung", so BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Joachim M. Schmitt.

Der Innovations- und Forschungsstandort Deutschland spiele damit für die MedTech-Unternehmen eine besonders wichtige Rolle.

Plädoyer für medizintechnische Fortschritts-Allianz

Schmitt: "Medizintechnische Innovationen bieten große Chancen für eine Verbesserung der Patientenversorgung in Deutschland.

Diese Chancen müssen wir gemeinsam nutzen. Wir brauchen eine Allianz für medizintechnischen Fortschritt: sicher, leistungsfähig und erprobt." (maw)

Topics
Schlagworte
Medizintechnik (1141)
Organisationen
Allianz (1173)
BVMed (359)
Personen
Joachim Schmitt (65)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Herpes-Viren unter Alzheimerverdacht

Die Virus-Hypothese erhält neue Nahrung: Herpesviren könnten mit einer Alzheimererkrankung zusammenhängen. Eine Reaktivierung der Viren könnte die Krankheit befeuern. mehr »

Das alles muss das Verarbeitungsverzeichnis enthalten

Zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung müssen Arztpraxen ein "Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten" anlegen. Was darin alles aufgeführt werden muss, fassen zwei Medizinrechtler zusammen. mehr »

Übermüdete Teens oft adipös und hyperton

Sowohl zu kurzer als auch schlechter Schlaf erhöht bei Jugendlichen das kardiometabolische Risiko. In der bisher größten Studie zum Thema wirkten sich entsprechende Defizite negativ auf Taillenumfang, Blutdruck und Lipide aus. mehr »