Ärzte Zeitung online, 05.12.2013

Gute Aussichten

Deutsche MedTech in Vietnam auf Erfolgskurs

Medizintechnik "Made in Germany" findet in Vietnam einen guten Anklang. Die Branche übertrifft andere in Sachen Marktdurchdringung bei Weitem.

HANOI. Die deutschen Medizintechnikanbieter sind dabei, in Vietnam Erfolgsgeschichte zu schreiben.

Wie die deutsche Außenhandelsagentur Germany Trade & Invest (gtai) berichtet, liege der Anteil der Branche am Import bei 16 Prozent und damit auf dem zweiten Platz. Platz eins belegt laut gtai Japan mit 23 Prozent, Platz drei geht an die USA mit 15 Prozent.

Dass nicht alle Branchen so stark sind bei der Marktdurchdringung in Vietnam, zeige die Tatsache, dass der deutsche Anteil an den Gesamtimporten Vietnams nur bei 2,1 Prozent liege.

Die Aussichten für die deutschen MedTech-Anbieter schätzen die gtai-Experten als gut ein. Denn der Markt dürfte jährlich mit Raten von über zehn Prozent zulegen, und der beachtliche deutsche Anteil könnte bis 2020 auf dem aktuellen Niveau gehalten werden. (maw)

Topics
Schlagworte
Medizintechnik (983)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »