Ärzte Zeitung, 30.04.2014

Fortbildung

DGIM richtet Kongress zur Medica aus

WIESBADEN. Bei der Medica 2014 wird die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin Ausrichter des begleitenden wissenschaftlichen und interdisziplinären Kongresses sein. Damit wird die im vergangenen Jahr vereinbarte Kooperation bei der Medica vom 12.-15. November in Düsseldorf wirksam.

"Wissenschaft trifft Medizintechnik" lautet das Motto der Medica Education Conference (MEC), kündigte Professor Hendrik Lehnert vom Universitätsklinikum Schleswig-Holstein in Lübeck, Conference-Präsident der Veranstaltung beim Internistenkongress an.

Zentrales Thema ist es, Fortschritte in Diagnostik und Therapie in der konservativen und operativen Medizin vorzustellen. Das Konferenzprogramm wird gestrafft, außerdem sollen internationale Keynote-Speaker verstärkt eingebunden werden. Als Themenschwerpunkte sind Infektion und Entzündung, Telemedizin und Robotik, gastrointestinale Onkologie und interventionelle Medizin vorgesehen. (ger)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nicht immer geht's sofort zum Arzt

20- bis 50-jährige Patienten in Deutschland sind offenbar leidensfähig. Denn sie verschieben den Arztbesuch oft um Wochen oder Jahre, obwohl sie Beschwerden haben. mehr »

Bei Meniskusriss nicht vorschnell operieren

Ärzte sollten bei Meniskusrissen nicht gleich eine arthroskopische Operation einleiten. Oft kommen Betroffene auch mit Gymnastik und Physiotherapie zum Ziel. mehr »

Sinken die Konnektor-Preise?

Wie werden sich die Preise für den Anschluss an die Telematikinfrastruktur entwickeln, wenn dann vier Konnektoren auf dem Markt sind? Die Selbstverwaltung hofft auf sinkende Preise - doch ob das so kommt, ist fraglich. mehr »