Ärzte Zeitung online, 16.06.2014

Mega-Deal

Medtronic will Covidien kaufen

MINNEAPOLIS/DUBLIN. Der US-Medizintechnikspezialist Medtronic übernimmt seinen Wettbewerber Covidien für rund 42,9 Milliarden Dollar (rund 31,7 Milliarden Euro). Dies teilten beide Unternehmen in der Nacht zum Montag mit. Die Transaktion soll im vierten Quartal 2014 oder Anfang 2015 abgeschlossen sein.

Medtronic gilt als Spezialist in der Kardiologie, etwa beim Klappenersatz, Herzschrittmachern oder auch der neuen Ablationstherapie. Das in Irland ansässige Unternehmen Covidien ist unter anderem auf chirurgische Instrumente und Produkte für die Intensivmedizin spezialisiert. Am Markt ist Covidien mit etwa 32 Milliarden US-Dollar (rund 23 Milliarden Euro) bewertet. (dpa)

Topics
Schlagworte
Medizintechnik (1173)
Organisationen
Medtronic (140)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Junge sind besonders depressionsgefährdet

Der Alltag junger Menschen birgt hohe Risiken für Depressionen. Ärzte warnen: Die Gefahr der Chronifizierung ist groß. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »