Ärzte Zeitung, 30.04.2015

BVMed

Kampagne "Körperstolz" gestartet

BERLIN. Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) möchte mit seiner neuen Anzeigenkampagne "Körperstolz" im Rahmen der MedTech-Imagekampagne "Maßstab Mensch" in der Öffentlichkeit für mehr Verständnis für die Lebenssituation betroffener Patienten sorgen, die trotz chronischer Erkrankungen mitten im Leben stehen.

 Zudem soll die Kampagne Menschen für die Rolle von Medizinprodukten für ein selbstbestimmtes Leben sensibilisieren. Im Zentrum stehen laut BVMed vier Indikationen: Stoma, Inkontinenz, Künstliche Ernährung und Diabetes.

Das Motto lautet: "Jeder Mensch ist einzigartig. Einigen helfen wir, wie alle anderen zu leben." Die Kampagne startet im Mai am Berliner Flughafen Tegel. (maw)

Topics
Schlagworte
Medizintechnik (1100)
Panorama (32331)
Organisationen
BVMed (352)
Krankheiten
Diabetes mellitus (8954)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Morphin bei Herzinfarkt – unverzichtbar aber umstritten

Morphin bei Herzinfarkt-Patienten: Die Sicherheit des Schmerzmittels hat sich in einer aktuellen Studie bewährt. Zweifel über ein mögliches Risiko bleiben aber vorerst. mehr »

Zu viele Hausbesuche = Regress!

Zwei hessische Landärzte wurden in Regress genommen, weil sie deutlich mehr Hausbesuche als ihre Kollegen absolviert haben. Über 50.000 Euro sollen sie zurückzahlen. Die Ärzte verstehen die Welt nicht mehr - und wehren sich. mehr »

Tot oder nicht tot – das ist hier die Frage

Särge mit Ausgängen und Glöckchen um die Arme: Schon seit Jahrhunderten ziehen Wissenschaftler die Eindeutigkeit des Todes in Zweifel. Eine neue Ausstellung in Berlin zeigt Exponate, die dem Scheintod ein Schnippchen schlagen sollten. mehr »