Ärzte Zeitung, 05.07.2016

Medizintechnik

Siemens erhält erneut Auftrag für Zeeland

ERLANGEN. Der Medizintechnikanbieter Siemens Healthineers hat einen Folgeauftrag in den Niederlanden erhalten: Für das Admiraal De Ruyter Krankenhaus in Goes, der viertgrößten Gemeinde der Provinz Zeeland, wird Siemens sechs neue OP-Säle errichten, mit Medizintechnik ausstatten und anschließend für Wartung und Modernisierung des Geräteparks verantwortlich sein.

Das Projekt habe ein Gesamtvolumen von mehr als zehn Millionen Euro, heißt es. Siemens fungiere als Vermieter.

Erst kürzlich hatte Siemens vom Admiraal De Ruyter Krankenhaus auch schon den Auftrag zum Neubau eines nuklearmedizinischen Zentrums erhalten. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

„Das ist keine Propagandaschlacht der KBV“

Einiges im geplanten TSVG stößt Ärzten sauer auf. Im Interview erläutern die drei KBV-Vorstände, warum sie denken, dass sich Änderungen noch durchsetzen lassen. mehr »

Besseres Arbeitsklima könnte jeden zwölften Infarkt verhindern

Wer unter Mobbing oder Gewalt am Arbeitsplatz leidet, hat ein stark erhöhtes Risiko für Infarkte. Häufig betroffen: Sozialarbeiter, Lehrer – und Gesundheitsberufe. mehr »

TK senkt Zusatzbeitrag – Barmer nicht

Nach und nach geben die Kassen ihren Beitragssatz für 2019 bekannt – nun taten dies die Kassen-Schwergewichte TK und Barmer sowie zwei weitere AOKen. mehr »