Ärzte Zeitung, 21.10.2016
 

MedTech

Filmpreis für VDI-Kampagne

Die Imagekampagne Ingenieurgeschichten des Vereins Deutscher Ingenieure reüssiert beim Wirtschaftsfilmpreis 2016.

BERLIN/DÜSSELDORF. Technik spielt im Alltag eines jeden von uns eine entscheidende Rolle – ob in Smartphones, Autos oder hochsensiblen Messinstrumenten in der Medizin, überall sind kleine Chips mit ganz besonderen Fähigkeiten am Werk.

Mit dieser Botschaft hat der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) dieses Jahr mittels einer Image-Kampagne um Ingenieur-Nachwuchs geworben – unter anderem mit Videobotschaften (wir berichteten). Produziert worden seien die Filme gemeinsam mit der Zeitsprung Commercial GmbH und Scholz & Friends Düsseldorf.

Die Mühe des VDI hat sich gelohnt: Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie (BMWi), hat den VDI mit dem Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 2016 in der Kategorie "Imagefilme aus der Wirtschaft" prämiert.

Die begehrte Trophäe erhielt der VDI nach eigenen Angaben für seine Filmbeiträge zur Imagekampagne Ingenieurgeschichten. VDI-Direktor Ralph Appel: "Ingenieurleistungen sind allgegenwärtig, sie sind der Grundpfeiler des Standorts Deutschland und werden trotzdem viel zu oft verkannt. Das wollten wir als VDI mit den Ingenieurgeschichten ändern. Die Auszeichnung mit dem Deutschen Wirtschaftsfilmpreis bestätigt, dass wir einen richtigen Ansatz gewählt haben."

Der Deutsche Wirtschaftsfilmpreis ist einer der ältesten deutschen Filmpreise. Bereits seit 1968 wird der Wirtschaftsfilmpreis jährlich vom BMWi für Dokumentationen vergeben, die sich in herausragender Weise mit Themen unserer modernen Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft auseinandersetzen und diese für jedermann verständlich darstellen. Seit 2008 ist der Deutsche Wirtschaftsfilmpreis Bestandteil der "Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft" der Bundesregierung. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wie Grippeviren ihr Erbgut steuern

Forscher haben nachgewiesen, wie Gene von Influenza-A-Viren an- und abgeschaltet werden. Die Erkenntnisse sollen die Entwicklung neuer Therapien vorantreiben. mehr »

6000 Euro Strafe für Informationen über Abtreibung

Wegen unerlaubter Werbung für Schwangerschaftsabbrüche hat das Amtsgericht Gießen am Freitag eine ortsansässige Allgemeinärztin zu 6000 Euro Geldstrafe verurteilt. mehr »

Mehr Transparenz soll die Wogen der SPRINT-Studie glätten

Der Streit um die SPRINT-Studie hält an. Im Fokus steht die genutzte Methode der Praxisblutdruckmessung, um die sich Gerüchte rankten. Jetzt hat die SPRINT-Gruppe für mehr Transparenz gesorgt. mehr »