Ärzte Zeitung online, 09.11.2016

Messe

Medizindiagnostik treibt Bildverarbeitungsindustrie

STUTTGART.Intelligente Verkehrssysteme, Medizinische Diagnoseapparate und Operationstechnik sowie Sicherheit und Überwachung sind die Wachstumstreiber der Bildverarbeitungsindustrie. Darauf weist der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA) anlässlich seiner derzeit in Stuttgart stattfindenden Leitmesse für industrielle Bildverarbeitung Vision hin.

Hierzulande wird die Branche in diesem Jahr einen neuen Rekordumsatz in Höhe von mindestens 2,2 Milliarden Euro erreichen. Die Bildverarbeitungsindustrie in Europa wird 2016 ein Umsatzplus von acht Prozent erzielen", erläuterte Dr. Olaf Munkelt, Vorsitzender des Vorstandes des VDMA-Bereiches Industrielle Bildverarbeitung. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Aktionsplan soll Gesundheitskompetenz stärken

15:00Gesundheitsinfos sind in vielfältiger Form der Bevölkerung heute zugänglich. Doch mit der richtigen Einordnung und Umsetzung hapert es oft. Das soll sich ändern. mehr »

Hepatitisviren lauern auf Fingernägeln und Nagelscheren

HBV-Infizierte sollten ihre Nagelscheren nicht mit anderen teilen – offenbar besteht ein Infektionsrisiko. Auch bei Zahnbürsten und Rasierapparaten gilt Vorsicht. mehr »

Infarktgefahr durch schnellen Anstieg von Stickoxiden

Hohe Stickoxidkonzentrationen in der Umgebungsluft können unter anderem das Herzinfarktrisiko erhöhen. Aber auch ein schneller NO-Anstieg scheint gefährlich zu sein. mehr »