Ärzte Zeitung online, 18.11.2016

Medica 2016

Weltgrößte Medizinmesse zu Ende gegangen

Die viertägige Leistungsschau der internationalen Medizintechnik-Branche ist vorüber. Unser Video zeigt Ihnen die Highlights.

DÜSSELDORF. Mit 128.000 Besuchern ist in Düsseldorf am Donnerstag die weltgrößte Medizinmesse Medica zu Ende gegangen. 5000 Aussteller aus 70 Ländern präsentierten bis Donnerstag Neuheiten für Patienten, Kliniken und Arztpraxen. Dazu gehörten etwa Gesundheits-Apps, intelligente Implantate und die Entwicklung von Prothesen im 3D-Druck. Die Messe stand ganz im Zeichen der Digitalisierung und zunehmenden Vernetzung im gesamten Gesundheitsbereich.

Auch das roboterunterstützte Operieren rückte diesmal stark in den Fokus. So wurde ein Roboter vorgestellt, der eigenständig Nadeln für die Entnahme von Gewebematerial präzise platzieren kann.

Parallel lief die Zulieferermesse Compamed mit rund 770 Ausstellern.

Topics
Schlagworte
Medizintechnik (1067)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schwere Grippewelle hat Deutschland im Griff

Die aktuelle Grippewelle tobt und beschert Praxen und Kliniken einen regen Zulauf. Das RKI hat Tipps, worauf Ärzte jetzt achten sollten. mehr »

Bodyguard lässt sich von Steuer absetzen

211.000 Euro hatte eine Frau für einen Bodyguard steuerlich abgesetzt - zu Recht, entschied jetzt ein Gericht. Eine Rentnerin aus NRW schützt sich so steuersparend vor einer falschen Ärztin. mehr »

Die Ängste der Akademiker

Albtraum Studium? Jeder sechste Studierende leidet nach Angaben der Barmer unter einer psychischen Störung. Tendenz steigend. mehr »