Ärzte Zeitung online, 29.12.2016
 

Medizintechnik

Aesculap schluckt medicut ganz

Zum Jahresende wird der Stent-Spezialist in den Konzern B. Braun integriert.

TUTTLINGEN/PFORZHEIM. Das Medizintechnikunternehmen Aesculap übernimmt zum Jahresende die ausstehenden 29 Prozent der Anteile an der medicut Stent Technology GmbH. Bereits im Januar 2015 hatte der Tuttlinger Medizintechnikhersteller nach eigenen Angaben 71 Prozent erworben. Medicut verfüge über langjährige Erfahrung im Umgang mit der Nickel-Titan-Legierung Nitinol und fertige unter anderem neuartige Stents.

Mit der hinzugewonnenen fachlichen Kompetenz und dem Vertriebsnetz der Aesculap-Mutter B. Braun Melsungen öffneten sich für alle Beteiligten viel versprechende Potenziale in einem ausgewiesenen Wachstumsmarkt, heißt es. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bariatrische Chirurgie rückt Bluthochdruck zu Leibe

Adipöse Hypertoniker konnten in einer Studie nach bariatrischer Chirurgie ihre antihypertensive Medikation reduzieren. Die Hälfte erreichte sogar eine Remission des Bluthochdrucks. mehr »

Droht uns jetzt eine Staatskrise?

Jamaika gescheitert, politisches Vakuum in Berlin. Am Beispiel der Gesundheitspolitik lässt sich zeigen, warum das noch keine Krise ist. mehr »

Das müssen Ärzte beim Impfen beachten

Allergische Reaktionen sind eine Kontraindikation für eine erneute Anwendung des Impfstoffs. Ist eine weitere Impfung dennoch nötig, sollten Ärzte diese Tipps beherzigen. mehr »