Ärzte Zeitung online, 05.03.2018

Medizintechnik

Radiologie: Samsung geht mit Ultraschall ins Rennen

SEOUL/WIEN. Der südkoreanische Elektrogigant Samsung weitet sein Engagement in der Medizintechnik aus. Wie das Unternehmen mitteilt, stellt es auf dem European Congress of Radiology (ECR), der diese Woche in Wien stattfindet, erstmals seine Ultraschalllösungen für die Radiologie vor. Die Portfolioerweiterung erfolge nach Fortschritten in der Geburtshilfe und Gynäkologie. "Wir werden auch weiterhin optimierte medizinische Ausrüstung für Healthcare-Anbieter entwickeln, indem wir beim Erreichen von Zugang, Genauigkeit und Effizienz unsere Kernwerte kombinieren", erklärt Dongsoo Jun, Präsident des Bereichs Health & Medical Equipment Business bei Samsung Electronics und CEO von Samsung Medison. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »