Ärzte Zeitung App, 02.01.2014

Kliniken

Die häufigsten Fehler bei MVZ-Gründung

Unkenntnis über vertragsärztliche Regeln, mangelnde Kommunikation innerhalb des Hauses oder mit Zuweisern: Kliniken machen häufig Fehler bei Gründung eines MVZ. Doch es gibt auch Erfolgsmodelle.

Von Ilse Schlingensiepen

Die häufigsten Fehler bei MVZ-Gründung

Medizinische Versorgungszentren brauchen eine stringente unternehmerische Führung. Dann können sie auch an Kliniken erfolgreich sein.

© Andy Dean / Getty Images / iStock

DÜSSELDORF. Wenn Medizinische Versorgungszentren (MVZ) mit wirtschaftlichen Problemen zu kämpfen haben, muss das nicht nur an negativen Rahmenbedingungen liegen. Bei manchen Zentren sind auch Fehler bei Gründung, Organisation, Strategie oder Führung die Ursache, weiß Susanne Müller, Geschäftsführerin des Bundesverbands MVZ.

"Die Auseinandersetzung mit internen Faktoren kann mit hohem Stellenwert nicht nur die Außenwirkung, sondern auch das betriebswirtschaftliche Ergebnis des MVZ beeinflussen", sagte Müller vor kurzem bei einer Veranstaltung in Düsseldorf.

MVZ nur Nebenprodukt der Klinik?

Ein häufiges Problem bei Klinik-MVZ sei, dass das Zentrum nur ein "Nebenprodukt" des Krankenhauses sei. Für das Zentrum fehlten dann klar definierte Ziele, auch im medizinischen Leistungsangebot. Viele dieser MVZ würden auch nebenher geführt. "Das kann nicht funktionieren", betonte sie.

Müller nannte eine Reihe von typischen Managementfehlern im MVZ. Welche das sind, erfahren Sie, wenn Sie diesen Text exklusiv in unserer App-Ausgabe vom 2.1.2014 weiterlesen.

Jetzt auch auf Android lesen ...Jetzt gleich lesen ...

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

MDK lehnt Pflegeanträge seltener ab

Kommen die Pflegereformen bei den Versicherten an? Neuen Zahlen zufolge fallen weniger Antragssteller durchs Raster und erhalten somit Leistungen. mehr »