Ärzte Zeitung, 29.07.2014

Haus der Gesundheit

Alexianer führen Berliner Praxen fort

BERLIN. Trägerwechsel im Haus der Gesundheit am Berliner Alexanderplatz: Seit Juli haben die Alexianer die Praxen der Allgemeinmedizin und der Urologie von den Sana Gesundheitszentren übernommen.

Sie führen damit die ambulante Versorgung für diese Fachbereiche am Standort fort. "Wir sind froh darüber, dass wir mit der Übernahme der urologischen und allgemeinmedizinischen Praxen zum Erhalt des Hauses der Gesundheit am Alexanderplatz beitragen konnten", so Alexander Grafe, Regionalgeschäftsführer der Alexianer St. Hedwig Kliniken Berlin.

Er kündigte ein dauerhaftes Engagement für den Standort an. Der Rest der Praxen geht zum Herbst an das Unfallkrankenhaus Berlin (ukb) über und zieht dann nach Berlin-Marzahn in ein vom ukb errichtetes Ärztehaus. (ami)

Topics
Schlagworte
MVZ (294)
Berlin (1009)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von-Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »

Demenz oder Depressionen?

Benennen ältere Patienten von sich aus kognitive Defizite, sollten Ärzte hellhörig werden: Häufig liegt dann keine Demenz, sondern eine Depression vor. mehr »