Ärzte Zeitung App, 09.12.2014
 

MVZ

Millionen-Neubau an Greifswalder Uniklinik

GREIFSWALD. Das  Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) am Greifswalder Uniklinikum modernisiert mit Eigenmitteln. Für 2015 sind ein Neubau und die Anschaffung von zwei Linearbeschleunigern geplant. Für Neubau (4,5 Millionen Euro) und Kauf eines Linearbeschleunigers (zwei Millionen Euro) wendet das MVZ ausschließlich Eigenmittel auf, das zweite Gerät wird geleast.

Das 2005 eröffnete MVZ entwickelt sich nach Auskunft der Unimedizin in Vorpommern "überaus positiv". Weitere Fachrichtungen im MVZ sind die Psychiatrie, Neurologie, Pathologie, Klinische Chemie, Innere Medizin/Internistische Onkologie, Allgemeinmedizin sowie die Urologie. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gegen Husten taugen Medikamente wenig

Abwarten und Tee trinken, mehr wollen US-Experten gegen erkältungsbedingten Husten nicht empfehlen. Allenfalls etwas Honig bei Kindern halten sie noch für geeignet. mehr »

Erst krebskrank, dann Hypertoniker

Überlebende von Krebserkrankungen in der Kindheit tragen ein erhöhtes Hypertonierisiko: Im Alter von 50 Jahren sind 70 Prozent betroffen. mehr »

Macht das Stadtleben krank?

Stadtluft kann Schizophrenie begünstigen, glauben Wissenschaftler. Ein Chefarzt der Charité fordert deshalb eine Public-Mental-Health-Strategie für urbane Räume. mehr »