Ärzte Zeitung App, 07.01.2015

Charité und Vivantes

MVZ für Strahlentherapie wird gebaut

BERLIN. Die Charité-Universitätsmedizin und Vivantes bauen ein Medizinisches Versorgungszentrum für Strahlentherapie.

Die Arbeiten am MVZ-Neubau in Friedrichshain werden voraussichtlich Mitte 2015 abgeschlossen sein. Als gemeinsame Gesellschafter investieren Vivantes und die Charité insgesamt rund neun Millionen Euro in das Gebäude und die technische Ausstattung.

Nach der Eröffnung werden die beiden Partner das MVZ unter der medizinischen Leitung der Charité gemeinsam betreiben. Die bisherige Strahlentherapie der Charité am Standort Mitte wird dann in den Neubau im Friedrichshain verlagert.

Mit dem Kooperationsprojekt soll das ambulante Angebot für Tumorpatienten gestärkt werden. (juk)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Milliarden Bakterien im Einsatz. So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »

Angst vor Epidemien in Lagern

Nach ihrer dramatischen Flucht aus Myanmar suchen über eine halbe Million Rohingya Schutz in Bangladesch. Die Lage in den eilig aufgeschlagenen Lagern ist desolat. mehr »