Ärzte Zeitung App, 07.01.2015

Charité und Vivantes

MVZ für Strahlentherapie wird gebaut

BERLIN. Die Charité-Universitätsmedizin und Vivantes bauen ein Medizinisches Versorgungszentrum für Strahlentherapie.

Die Arbeiten am MVZ-Neubau in Friedrichshain werden voraussichtlich Mitte 2015 abgeschlossen sein. Als gemeinsame Gesellschafter investieren Vivantes und die Charité insgesamt rund neun Millionen Euro in das Gebäude und die technische Ausstattung.

Nach der Eröffnung werden die beiden Partner das MVZ unter der medizinischen Leitung der Charité gemeinsam betreiben. Die bisherige Strahlentherapie der Charité am Standort Mitte wird dann in den Neubau im Friedrichshain verlagert.

Mit dem Kooperationsprojekt soll das ambulante Angebot für Tumorpatienten gestärkt werden. (juk)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Personalmangel in der Pflege gefährdet Patienten

17.18Die Gesundheitspolitik der künftigen Regierung wird einen Schwerpunkt bei Pflege setzen müssen. Davon zeigen sich Fachleute im Vorfeld des Kongress Pflege überzeugt. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »