Ärzte Zeitung, 15.11.2016

Neu

Diagnostikzentrum eröffnet in Frankfurt

FRANKFURT/MAIN. Am Mittwoch eröffnet in Frankfurt das Diagnostik- und Gesundheitszentrum "Center of Diagnostic Excellence" (Code). 20 Mediziner verschiedener Fachgebiete – darunter Orthopäden, Urologen und Rheumatologen – sollen dort interdisziplinär zusammenarbeiten. "Wir wollen das Fachwissen aus Universitäten und Kliniken in die ambulante Versorgung bringen", so Code-Gründer Dr. Maani Hakimi. Kooperationspartner des Zentrums sind die Unikliniken Heidelberg und Frankfurt, das Klinikum Hoechst und das Klinikum Nordwest. Auch Hausärzte aus der Region sollen einbezogen werden. Diese könnten ihren Patienten in den Räumen des Zentrums gemeinsam mit Kollegen eine umfassende Beratung bieten, ist Hakimi überzeugt. (bae)

Topics
Schlagworte
Netze und Kooperation (1192)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Alzheimer-Anzeichen schon 25 Jahre vor Ausbruch

Die Alzheimer-Demenz kündigt sich in einigen Formen offenbar lange vor Krankheitsbeginn an. Das bringt Zeit, um die Erkrankung zu verhindern - womöglich sogar zwei Jahrzehnte. mehr »

Placebo ist nicht gleich Placebo

Ein Scheinmedikament zu verordnen, gilt manchen Ärzten als anrüchig - andere halten es für legitim. Bei vielen hängt es davon ab, woraus das spezielle Placebo besteht. mehr »

Wie Ärzte Hausbesuche richtig delegieren

Das EBM-Kapitel 38 macht den NäPA-Hausbesuch auch für Fachärzte interessant. Was abgerechnet werden darf, hängt nämlich entscheidend von der Qualifikation der Praxismitarbeiterin ab. mehr »