Ärzte Zeitung, 05.03.2010

Welche Software braucht mein Arztnetz?

FRANKFURT/MAIN (eb). An Mitglieder von Arztnetzen richtet sich die Fachkonferenz für digitale Kommunikation in Arztnetzen ArNe digital. Die Veranstaltung am 20. März in Frankfurt/Main, organisiert vom Beratungsunternehmen HCC BetterCare, ermöglicht unter anderem einen Vergleich von IT-Lösungen für Arztnetze.

Außer einigen theoretischen Beiträgen darüber, wie intensiv die Vernetzung eines Netzes sein kann oder auch sein sollte, sind auch Arbeitsgruppen geplant, in denen ein strukturiertes Vorgehen erarbeitet wird, wie Netze die Anschaffung und Pflege von Netzsoftware optimieren. Nicht zuletzt werden wieder die Ergebnisse der jährlich wiederholten Zufriedenheitsbefragung zu Praxissoftware vorgestellt. Die Teilnahmegebühr liegt bei 149 Euro.

www.hcc-bettercare.de/

Tel.: 02 21 / 29 19 90 90,

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So teilt sich die Arbeitszeit von Ärzten auf

Wie viel Zeit bringen Ärzte für GKV-Patienten auf, wie viel für Bürokratie? Wie sind die Unterschiede in Stadt- und Landpraxen und den Fachbereichen? Wir geben Antworten. mehr »

Ein Gelähmter kann wieder gehen

Ein querschnittsgelähmter Mann kann wieder einige Schritte gehen - dank der elektrischen Rückenmark-Stimulation. Von Heilung wollen die Ärzte aber nicht sprechen. mehr »

OTC-Gebrauch verfälscht Laborwerte

Die meisten Patienten nehmen gelegentlich freiverkäufliche Arzneimittel ein. Nur wenige legen das gegenüber ihrem Arzt offen. Das hat Folgen, etwa für die Interpretation von Laborergebnissen. mehr »