Ärzte Zeitung, 30.11.2010

Niedersachsen: Preis für beste Arzt-Website verliehen

Niedersachsen: Preis für beste Arzt-Website verliehen

Beste medizinische Webseite: www.orthopaedie-weyhe.de

HANNOVER (cben). Niedersachsens beste medizinische Website kommt aus Weyhe bei Bremen: die orthopädisch-unfallchirurgische Gemeinschaftspraxis von Drs. Suham M. Abid, André K. Gutbrod, Frank J. Siegler und Oliver Freitag (www.orthopaedie-weyhe.de). Zum zehnten Mal hatten die Ärztekammer und die KV Niedersachsen den Preis ausgelobt.

Den zweiten Platz teilen sich zwei Hausarztpraxen: die Gemeinschaftspraxis der Drs. Henning Habermann, Claudia Schmiemann und Hans-Christian Schröder in Delmenhorst (www.GPSS14.de) und die Gemeinschaftspraxis Klütpraxis von Drs. Christine Boragk, Raffael-Sebastian Boragk und Gerhard Upmeier in Hameln (www.kluetpraxis.de).

"Noch nie war es an der Spitze so eng", erklärte Raimund Dehmlow von der Ärztekammer Niedersachsen, "wir haben alle 21 Praxen in die engere Wahl genommen." Da rund 50 Prozent aller Bewerber schon mehrfach mitgemacht haben, könne man die Entwicklung der Qualität beobachten. "Immerhin verschicken wir an jeden Teilnehmer das Prüfprotokoll. So kann jede Praxis sich verbessern", erklärte Dehmlow.

Der Sonderpreis der Jury für die Darstellung der Qualitätssicherung ging in diesem Jahr an die Hannoveraner Hautarztpraxis der Drs. Frank Karches, Henning Platschek und Christian Thielert (www.hautaerzte-doehren.de).

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Fehldiagnose lässt "Thrombophilie"-Patientin zittern

Bei einer Frau mit Venenthrombose wurde eine Thrombophilie-Diagnostik vorgenommen. Der Verdacht erhärtete sich und bescherte ihr angstvolle Wochen. mehr »

Schärfe und Säure kurbeln das Immunsystem an

Was wir essen, beeinflusst maßgeblich, wie gut die Immunabwehr im Speichel funktioniert. Das haben Münchener Forscher untersucht. mehr »

Was tun gegen sexuelle Belästigung?

Anzügliche Bemerkungen, obszöne Witze, schlüpfrige Mails bis hin zu Berührungen: Sexuelle Aufdringlichkeit gehört auch in Praxen und Kliniken manchmal zum Alltag. Statt die Belästigungen zu ignorieren, sollten sich Betroffene wehren - dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. mehr »