Ärzte Zeitung, 24.11.2011

CompuGroup bietet E-Arztbrief mit Signatur

KOBLENZ (eb). Die CompuGroup Medical (CGM) bietet Ärzten ab dem ersten Quartal 2012 über ihre Praxissoftware-Systeme die Möglichkeit zum Online-Versand rechtssicher signierter und strukturierter eArztbriefe.

Der E-Health-Anbieter nutzt nach eigenen Angaben das bewährte Format des VHitG-Arztbriefes des Bundesverbands Gesundheits-IT (bvitg).

Der VHitG-Arztbrief habe seine Funktionsfähigkeit bereits in Pilotprojekten vor allem auch im Austausch mit Systemen anderer Softwrae-Hersteller unter Beweis gestellt, heißt es in einer Mitteilung.

Dabei verschaffe die Verwendung der qualifizierten elektronischen Signatur (QES) für die Praxen Rechtsverbindlichkeit, gleichzeitig erfülle das System die strengen Auflagen des Deutschen Signaturgesetzes.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wie kommen Ärzte an benötigte Grippe-Vakzinen?

Gesundheitsminister Spahn hat die rechtliche Grundlage gelegt, Grippe-Impfstoffe unter Ärzten auszutauschen. Aber wie geht das vonstatten? Darüber scheint Unklarheit zu herrschen. mehr »

Mit Pflege-Ko-Pilot Gewalt vermeiden

Etwa 1,5 Millionen Menschen werden zu Hause ohne Hilfe von Profis gepflegt. Überforderung, Vernachlässigung und nicht selten auch Gewalt sind die Folgen. Jetzt wird über Hilfe für die Helfer nachgedacht. mehr »

Mehr Handhygiene in Kita – weniger Atemwegsinfekte

Handhygieneprogramme in Kitas, bei denen Desinfektionsmittel eingesetzt werden, tragen offenbar dazu bei, Atemwegsinfekte bei unter Dreijährigen deutlich zu verringern. mehr »