Ärzte Zeitung, 26.03.2012

CompuGroup rollt E-Service international aus

KOBLENZ (reh). Nach der erfolgreichen Pilotphase in Deutschland und Österreich will die CompuGroup Medical (CGM) ihre CGM LIFE eSERVICES genannten Online-Dienste für Praxen nun auch in Frankreich, Italien, Belgien, der Tschechischen Republik und den USA anbieten.

Wie das Koblenzer E-Health-Unternehmen mitteilt, können Praxisteams so in Sachen Rezeptbestellung, Terminvereinbarungen oder auch bei der Übermittlung von Befunden über ihre Praxis-Website mit den Patienten kommunizieren.

Die Daten würden in Echtzeit in Patientenkartei oder Praxiskalender einfließen - das zumindest gilt für alle CGM-Praxissoftware-Programme. Hier werde der CGM LIFE eSERVICES nahtlos eingebunden, heißt es.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

"Die Haltung der Kassen ist irrational"

Die Vertragsärzte kauen schwer am schwachen Ergebnis der Honorarverhandlungen für 2018. Es sei fraglich, ob der aktuelle Mechanismus auf Dauer ein geeignetes Preisfindungsinstrument sei, so KBV-Chef Dr. Andreas Gassen. mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »